The Great Giana Sisters (#7)

In den 80ern gab es in Italien zwischen den Geschlechtern eine unerbittliche Schlacht um die Jump ’n’ Run Krone. Auf der einen Seite die stets gut gelaunten super Klempner und auf der anderen Seite die kecken Great Giana Sisters. Da die Schwestern für gewisse Leute aber einen Tick zu frech bei den Brüdern abgekupfert hatten, mussten sie jedoch die Segel streichen, bevor der Kampf so richtig losging.


Die Pixel Ninjas rekapitulieren das damalige Szenario und schwärmen unverschämt offen über die liebenswerten Schwestern. Ob blitzschnelle Frisurwechsel, Fruchtverwechslungen, Strandbälle oder Aimbots, alles wird haarklein analysiert und gewohnt souverän abgehandelt.


Viel Spaß beim Zuhören der Folge!

6 Antworten auf „The Great Giana Sisters (#7)“

  1. Ich habe Shadow of the Tomb Raider sehr gern gespielt. Ist die einzige Reihe, die ich wirklich gern spiele und deshalb habe ich auch fast alle Nebenquests gemacht. Ein paar habe ich mir offen gelassen, damit ein Wiederspielen mehr Reiz hat in einigen Jahren. Aber an sich bin ich auch nicht der Große Fan von open Worlds. Mir fehlt schlicht die Zeit um hunderte Stunden zu investieren. Inzwischen bin ich sogar froh, wenn ich die meisten Spiele nach ca. zehn Stunden durch habe.

    Ich habe damals Giana Sisters auch das erste Mal am Amiga gespielt. Bei einem Freund war das und mich hat´s auch gleich voll mitgenommen. Super Grafik, super Sound und Spaß hat´s auch noch gemacht. Kleine Anekdote am Rande. Mir hat das Spiel bei Ihm so gut gefallen und er wollte es verkaufen. Heute weiß ich noch, als er sagte, er wolle es für 70 Mark verkaufen aber mit gibt er es für 65 Mark „Freundschaftspreis“. Fande ich damals viel zu hoch und habe es dann nicht genommen. 😀 Eigentlich müsste ich mich deswegen eigentlich sehr ärgern, wenn man so die Preise auf ebay anschaut, aber mein Freund war jemand, der Ordnung liebte. Somit wanderten alle Disketten in die Diskettenbox und alle Verpackungen im Müll. Auch die von Giana Sisters… Wer hätte geahnt, dass das Ding mal mehrere hundert Euro wert sein wird.
    Die Nippel auf dem Cover sind mir übrigens auch besonders gut in Erinnerung geblieben. 😉

    Mir gefällt auch Giana Sisters besser als Mario, ist aber auch rein subjektiv. Bin damit aufgewachsen und ein NES hatten wir einfach nicht. Einziger Kontakt zu Mario Bros hatten wir damals nur beim Kieferorthopäden, der hatte ein NES, welches aber ständig besetzt war mit anderen Kindern. In all den Jahren kann ich mich nur daran erinnern, dass ich zugeschaut habe. Selber ist man nie drangekommen. 😀
    Wünsche euch ein schönes Wochenende!

    1. Waaaaaaas?! Die Verpackung in den Müll geschmissen? Ich hoffe du hast diese Sünde auf angemessene Art und Weise vergolten.

      Zum Beispiel mit einem 360 Grad Nippeldreher, wenn man schon bei Nippeln sind. Dann wäret ihr auch Quitt dafür, dass er dich übern Tisch ziehen wollte mit diesem Freundschaftspreis. ;-).

      1. Ich habe inzwischen keinen Kontakt mehr mit ihm. Ob es mit Giana Sisters zu tun hat – wer weiß?!? 😀
        Wahrscheinlich weiß er nicht einmal, welche Sünde er da begangen hat. Er hat damals zu allen Spiele die Schachteln weggeschmissen. Habe das als Kind schon nicht verstanden.
        Ein Nippeldreher, das wäre wirklich eine gute Idee gewesen. Sollte er mir nochmal über den Weg laufen, dann gibt´s einen dreifach-Nippeldreher!

    2. Was für ein geiler Kieferorthopäde war das den bitte!? Bei meinem gab es nur stark gebrauchte Coupe Hefte!

      So einen „Ich hab das Spiel damals nicht gekauft, weil ich es als zu teuer empfand und habe es später bitter bereut“ Moment, hat glaube ich jeder von uns mal gehabt.
      Ich hätte Gley Lancer für 30 Mark von meinem Kumpel haben können und Anfang 2000 wurde mir Eliminate Down für 120 Euro angeboten und ich hab damals dankend abgelehnt. EPIC FAIL sag ich mal, wenn man sich die aktuellen Preise für diese Spiele anschaut

      1. Also Coupe-Hefte waren doch auch nicht schlecht, oder? Soweit ich mich erinnern kann, gab´s doch da zumindest ein paar Nackte drin? Trotzdem wäre mir da eine Konsole auch in jedem Fall lieber. 🙂
        Wir hatten damals diesen Design-Amiga 500 mit den Bällen drauf. Hat tatsächlich 100 DM mehr gekostet. Irgendwann als das Snes dann da war, habe ich ihn dann meinem Cousin geschenkt. Und er war so ein rabiater, wenn ein Spiel nicht gleich geladen hat, schlug er auf das Gerät drauf. Hat dann natürlich nicht mehr lange gehalten und wanderte in die Mülltonne. Heute auch wesentlich teurer als ein handelsüblicher Amiga. So ist das eben.

Schreib uns einen Kommentar zur Folge